header-unterseiten

Unsere Projekte:

gesundheitswirtschaft nordwest projekt logo bgm gesundheit im betrieb

gesundheitswirtschaft nordwest projekt logo pflege connection

gesundheitswirtschaft nordwest projekt logo aequipa

GWNW Life Sciences Final ZW RGB 300dpi

 

Life Sciences

Welche Themen sollen bewegt werden?

Die Themen der Plattform sind:

  • Diagnostik, Therapie und Prävention
  • Medizintechnik
  • Healthy Ageing
  • Stärkung der öffentlichen Wahrnehmung der Life Sciences Branche in der Region
  • Vernetzung der regionalen Akteure Life Sciences Branche untereinander und mit Akteuren der Region Groningen.

Die Metropolregion Bremen-Oldenburg zeichnet sich im Bereich Life Sciences durch viele innovative Unternehmen der Diagnostik und Analytik u.a. in den Themenfeldern Medizin, Umwelt und Lebensmittel aus. Regionale Unternehmen aus den Bereichen Massenspektrometrie und Software für die bildgebende Diagnostik in der Medizin nehmen im europäischen Vergleich Spitzenpositionen ein. Zudem sind Unternehmen der Produktion von biologischen und chemischen Forschungs- und Produktionsmaterialien, der industriellen Biotechnologie sowie der Informationsdienstleistungen für die Life Sciences Branche in der Region angesiedelt. Gemeinsam mit Akteuren der Gesundheitswirtschaft können diese Unternehmen mit ihrer Expertise einen Beitrag dazu leisten, gesamtgesellschaftliche Herausforderungen wie die Versorgung der älteren Menschen in ländlichen Gebieten in Zukunft besser begegnen zu können.

Die Zahlen der Start-Ups der Life Sciences Branche in der Region sind trotzdem klein und die öffentliche Wahrnehmung ist ausbaufähig. Die Plattform nimmt sich auch dieser Thematiken an und blickt über den Tellerrand in andere Regionen, in denen bereits etablierte Plattformen  bestehen von denen wir lernen können.

Was passiert auf der Plattform?

Die Etablierung der neuen Plattform wurde mittels des von der Metropolregion Nordwest geförderten Projekts „Etablierung des Health Innovation Centers Nordwest“ angeschoben.

Es wurde eine Plattform geschaffen, auf der sich die Unternehmen der Gesundheitswirtschaft und der Life Sciences Branche aus der Region begegnen und austauschen können. Die Plattform besteht aus drei Säulen:

  • Auf der informativen Website mit umfangreicher Datenbank der Akteure in der Region, werden regelmäßig aktuelle Ausschreibungen relevanter Förderprogramme, sowie die wichtigsten nationalen und internationalen Veranstaltungen der Branche veröffentlicht (www.lsnw.de)
  • Auf den Veranstaltungen der Plattform können die Akteure neue Geschäftsbeziehungen aufbauen und/oder Forschungs- und Entwicklungsansätze bis hin zu konkreten Projektideen entwickeln, die dann ggf. im weiteren Prozess möglicherweise sogar in antragsfähige Bewerbungen um Drittmittel transformieren werden könnten.
  • Im Rahmen der TANDEM-Initiative, einer Kooperation mit den Akteuren der Life Cooperative und des Healthy Ageing Campus in Groningen, gibt es auf vielen Veranstaltungen auch die Möglichkeit, sich mit Akteuren aus der Region Groningen zu vernetzen. Zudem bieten die Kollegen Hilbrand van der Zee und Ronald Hesse (den Business Developern des Healthy Ageing Campus in Gronignen) Beratungsgespräche (sog. closed Meetings) an.
  • Inhalte dieser Beratungen für Unternehmen könnten z.B. Fundraising oder internationale Kooperationen, Suche nach neuen Geschäftskontakten oder Projektkooperationen sein.
  • Sie haben Ideen für ein internationales Projekt oder eine Produktentwicklung, aber sie haben noch nicht die richtigen Partner gefunden? Sie haben eine vielversprechende Idee, brauchen aber finanzielle Unterstützung? - Dann melden Sie sich telefonisch oder per Mail bei uns und wir werden Sie in Ihrer spezifischen Fragestellung unterstützen und Ihnen ggf. geeignete Partner vermitteln!

Ansprechpartnerin:
Sarah Marquardt

Regionalbüro Bremen                                Regionalbüro Oldenburg  

Hinter dem Schütting 8                                 Marie-Curie-Straße 1
28195 Bremen                                                 26129 Oldenburg
Tel. +49 421 33 62 73 - 12                            Tel. +49 441 36 116 335
Fax +49 421 33 62 73 - 29
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                       

 

Projekte der Plattform:

                                Projekt „Etablierung eines Health Innovation Centers Nordwest“