header-unterseiten

Unsere Projekte:

gesundheitswirtschaft nordwest projekt logo bgm gesundheit im betrieb

gesundheitswirtschaft nordwest projekt logo pflege connection

gesundheitswirtschaft nordwest projekt logo aequipa

GWNW Life Sciences Final ZW RGB 300dpi

 

Gesundheit im Betrieb: Fördern, Managen, Erleben!

Die Informationsveranstaltung von Gesundheitswirtschaft Nordwest e.V. zum Thema betriebliches Gesundheitsmanagement für kleine und mittlere Unternehmen war ein voller Erfolg.

bild-gwnw-gesundheit-im-betrieb-2014

 

Die Suche nach geeigneten Fachkräften wird für manches Unternehmen zunehmend schwieriger. Die Erhaltung der Arbeitskraft von älteren Beschäftigten im Betrieb rückt mehr in den Fokus. Zudem steigt – so zeigen Studien - die subjektiv empfundene psychische Belastung der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen. Diese Rahmenbedingungen stellen Betriebe jeder Größenordnung vor die Herausforderung, ihren Ruf als Arbeitgeber zu stärken und aktiv etwas für die Gesundheit und die Motivation der Beschäftigten zu tun.

 

Welche Reaktionsmöglichkeiten stehen Unternehmen dabei zur Verfügung? Am 24. November 2014 fand zu dieser Frage in den Räumlichkeiten des Comfort Hotels Bremerhaven eine Informationsveranstaltung für kleine und mittlere Unternehmen statt, an der etwa 90 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus der gesamten Metropolregion und aus verschiedenen Branchen teilgenommen haben.


Nach Grußworten von Staatsrat Peter Härtl (Senator für Gesundheit), Michael Stark (Hauptgeschäftsführer, IHK Bremerhaven) und Dr. Norbert Hemken (Regionaldirektor, AOK Niedersachsen sowie Vorstandsmitglied bei Gesundheitswirtschaft Nordwest e.V.) leitete Prof. Dr. Knut Tielking (Hochschule Emden/Leer) mit seinem Vortrag thematisch in den Tag ein. In vier verschiedenen Foren stellten im Anschluss an den Hauptvortrag namhafte Dienstleister der BGM-Branche Praxisansätze vor. Während der insgesamt drei Forenphasen konnte das Publikum anhand von Beispielen guter Praxis das Leistungsangebot kennenlernen. Es gab zudem Gelegenheit, Problemlagen im eigenen Unternehmen anzusprechen und für diese gezielte Lösungsvorschläge zu erhalten. Zudem bot die Veranstaltung ausreichend Raum und Zeit zur Vernetzung und Kontaktaufnahme.

 

Die Veranstaltung fand in Zusammenarbeit mit den Industrie- und Handelskammern Bremerhaven, Stade und Oldenburg statt sowie mit der Handelskammer Bremen, der Handwerkskammer Bremen und der Kreishandwerkerschaft Bremerhaven-Wesermünde.

 

 

Der Informationstag fand im Rahmen des von der Metropolregion Nordwest geförderten Projekts „Etablierung von BGM-Servicestellen“ statt.