header-unterseiten

Unsere Projekte:

gesundheitswirtschaft nordwest projekt logo bgm gesundheit im betrieb

gesundheitswirtschaft nordwest projekt logo pflege connection

gesundheitswirtschaft nordwest projekt logo aequipa

GWNW Life Sciences Final ZW RGB 300dpi

 

Vereinbarkeit von…

  •      Beruf und Familie,

  •      Beruf und Pflege,

  •      Beruf und Leben

hat in den vergangenen Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. „Unsere sich dynamisch entwickelnde Arbeitswelt muss auch persönliche Lebens- und Karriereplanungen berücksichtigen, die zunehmend mit individuellen familiären [oder anderweitig privaten] Interessen vereinbart werden müssen“ (Harald Emigholz in Mit familienbewusster Personalpolitik zum Erfolg, 2016).

Besonders deutlich wird dies bei der sog. Generation Y (20-35 Jahre). Hier möchten z.B. 60% der Eltern mit Kleinkindern sich die Aufgaben in Beruf und Familie gerne aufteilen. Aber auch ohne familiäre Verpflichtungen wird vielfach der Wunsch nach Teilzeitarbeit und/oder sog. Sabaticals laut, da Zeit für Reisen und Freizeitaktivitäten einen immer höheren Stellenwert erlangen. Eine gute Balance der Ansprüche und Verpflichtungen in beiden Lebenssphären (berufliche und private Bedarfe) zu halten, ist vielen wichtiger als das Gehalt oder die Position im Job.

Um qualifizierte, motivierte und flexible Arbeitskräfte für ein Unternehmen zu Gewinnen und diese langfristig zu binden, könne folgende Maßnahmen umgesetzt werden:

  • Arbeitszeitregelung – Zeitsouveränität erhöhen
  • Arbeitsorganisation – Arbeitsabläufe optimieren
  • Arbeitsort flexibilisieren
  • Betrieblich unterstütze Kinderbetreuung
  • Wiedereinstiegsmanagement etablieren
  • Information und Kommunikation – vielfältig Kommunizieren
  • Führungskompetenz und Unternehmenskultur entwickeln
  • Beruf und Pflege von Angehörigen ermöglichen (Vgl. Mit familienbewusster Personalpolitik zum Erfolg, 2016)

Mehr Informationen zum Thema, sowie Zahlen, Daten, Fakten für das Land Bremen finden Sie auch im Bericht zur sozialen Lage im Land Bremen 2016 – Mehr Vereinbarkeit wagen!