header-unterseiten

Unsere Projekte:

gesundheitswirtschaft nordwest projekt logo bgm gesundheit im betrieb

gesundheitswirtschaft nordwest projekt logo pflege connection

gesundheitswirtschaft nordwest projekt logo aequipa

GWNW Life Sciences Final ZW RGB 300dpi

 

 

Presseinformation Mittwoch, 28. April 2021

 

Projekt „Landärztin/Landarzt gesucht“ veröffentlicht Handlungsleitfaden für Gemeinden der Metropolregion Nordwest 

Mit Veröffentlichung eines Handlungsleitfadens für die Kommunen der Metropolregion Nordwest findet das Projekt „Landärztin/Landarzt gesucht“ seinen Abschluss


Der Netzwerkverein Gesundheitswirtschaft Nordwest e. V. hat seit Mai 2019 in Zusammenarbeit mit den Projektkommunen Butjadingen, Nordenham und Löningen und dem Oldenburger Kreativnetzwerk cre8 Marketingkonzepte erarbeitet und konkrete strukturelle Maßnahmen in einer Broschüre zusammengetragen, die die erfolgreiche Suche nach Praxisnachfolgen für eine hausärztliche Niederlassung erleichtern sollen.

 

Die Metropolregion Nordwest und das Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems förderten das Vorhaben, das seit Mai 2019 Städte und Gemeinden der Metropolregion Nordwest bei ihrer Suche nach Praxisnachfolgen unterstützt.


Entscheidend ist dabei, die Sichtbarkeit der Gemeinden auf dem Kandidatenmarkt zu erhöhen und zu zeigen, welchen Mehrwert eine Gemeinde wie etwa Butjadingen für interessierte Ärztinnen und Ärzte bietet. Dabei stehen die individuellen Bedürfnisse und Voraussetzungen der jeweiligen Gemeinden wie auch die niederlassungswilligen Allgemeinmediziner:innen im Fokus.


Im Austausch mit den Gemeinden und anderen Projekten wurde eine Vielzahl von Vorschlägen zusammengetragen, die von Regionalmarketing und Finanzierungsmöglichkeiten bis hin zu Strukturmaßnahmen wie neuen Arbeitszeitmodellen in der hausärztlichen Praxis reichen. Butjadingen, Nordenham und Löningen werden bereits seit dem Projektstart individuell begleitet.


Die Bürgermeister aus Butjadingen, Nordenham, Löningen und Apen zählen, ebenso wie die Gesundheitsregionen JadeWeser und Cloppenburg, zu den Projektunterstützern. „Das war im letzten Jahr alles andere als selbstverständlich“, so Projektmanagerin Yasmin Ehlers. „Das Projekt ist mit Beginn der Pandemie in seine Umsetzungsphase gegangen. Daher mussten viele kommunikative Strategien digitalen Formaten weichen. Die Bürgermeister, die Bürger:innen und die Expert:innen haben trotz der Situation ihr persönliches Engagement zur Verfügung gestellt – ein Beleg dafür, wie wichtig allen die Ansiedlung von neuen Ärztinnen und Ärzten ist.“


Mit Projektabschluss zum Mai 2021 steht den anderen Städten und Gemeinden der Metropolregion nun eine Broschüre auf der Homepage von GWNW zur Verfügung, die nach dem Baukastenprinzip unterschiedliche Maßnahmen bereithält, um die Versorgungssituation vor Ort kurz-, mittel- und vor allem langfristig zu verbessern.


Strukturelle Herausforderungen brauchen individuelle Lösungen und ein starkes Team


„Es braucht ein ganzes Dorf, um Landärztinnen und Landärzte zu finden“: Im Rahmen einer bundesweiten Bestandsaufnahme war schnell klar, dass eine solche komplexe Aufgabe nur gelingen kann, wenn alle Akteure und Akteurinnen an einem Strang ziehen. Es braucht zudem Expertise aus verschiedenen Bereichen und „einen langen Atem“ – da sind sich alle Beteiligten einig.
Das Gute ist: Es gibt es bundesweit bereits sehr viele erfolgreiche Kampagnen, die sich auf die Gemeinden der Metropolregion anpassen und übertragen lassen.


Da sich die Gemeinden im Wettbewerb zueinander befinden, ist es umso wichtiger, den eigenen Standort attraktiv und konkurrenzfähig zu präsentieren. Mit einem gemeindesspezifischen Regionalmarketing sollen förderliche Standortfaktoren und berufsspezifische Pluspunkte an die Ärzte und Ärztinnen kommuniziert werden. Das Oldenburger Kreativnetzwerk cre8 hat für die Projektgemeinden exemplarische Marketingkonzepte erarbeitet, die ebenfalls auf die individuellen Bedürfnisse und Voraussetzungen anderer Kommunen angepasst und umgesetzt werden können.


GWNW – regionales Netzwerk in der Gesundheitswirtschaft


Gesundheitswirtschaft Nordwest e. V. fungiert innerhalb der Metropolregion Nordwest seit 2010 als Netzwerk für Wertschöpfung, Versorgung, Qualifizierung und Forschung in der Gesundheitswirtschaft. Unternehmen, Organisationen und Bildungseinrichtungen aus dem Gesundheitssektor sind hier über thematische Plattformen miteinander verbunden und initiieren Projekte zur Stärkung branchenrelevanter Themen. Der Verein hat Regionalbüros in Bremen und Oldenburg.

 

Informationen: www.gwnw.de und zum Projekt „Landärztin/Landarzt gesucht“ und die Baukastenbroschüre hier