header-unterseiten

Unsere Projekte:

gesundheitswirtschaft nordwest projekt logo bgm gesundheit im betrieb

gesundheitswirtschaft nordwest projekt logo pflege connection

gesundheitswirtschaft nordwest projekt logo aequipa

GWNW Life Sciences Final ZW RGB 300dpi

 

Ihr Diskussionsbeitrag ist gefragt

HIERARCHIEN IM UNTERNEHMEN - MIT STRUKTUREN VON VORGESTERN AUF DEM WEG IN DIE WELT VON MORGEN?

9. Regionalkonferenz - Gesundheitswirtschaft Nordwest e.V.

Montag, 17. September 2018 - 12:00-19:00 Uhr

Akademiehotel Rastede

Oldenburger Straße 118

26180 Rastede


Ein neues Nachdenken über Unternehmenskulturen ist dringend gefordert – von Seiten der Führungskräfte, aber auch von Seiten der MitarbeiterInnen. Für viele sind ausgeprägte Hierarchien ein Grund, warum sie einem Unternehmen den Rücken kehren oder sich gar nicht erst bewerben. Und andererseits zeigt sich: Wenn MitarbeiterInnen sich auf Hierarchien verlassen, übersehen sie dabei mit manchmal fatalen Folgen ihre eigene Verantwortung für die Patientensicherheit. Veraltete Führungsstrukturen bergen im Versorgungssektor, sei es im Krankenhaus, in der Altenpflege oder in der Arztpraxis, zudem ein erhebliches Risiko für die Patientensicherheit. Fehler werden vertuscht und nicht konstruktiv genutzt, das Wissen von nachgeordneten Teammitgliedern bleibt oft unberücksichtigt, die Integration von Spezialwissen wird erschwert.


Was bei vielen Unternehmen aus Wirtschaft und Industrie in puncto Führungskräfte-entwicklung schon lange selbstverständlich ist, ist in Unternehmen der Gesundheitswirtschaft vielfach noch ein neues Lernfeld. Gefragt sind sozial kompetente Führungskräfte, die Probleme anpacken, sie im Team lösen und sich an den gemeinsam erreichten Ergebnissen messen lassen. Führungskräfte, die nicht „von oben herab“ führen, sondern auf Augenhöhe, und eine positive Fehlerkultur pflegen.

 

Mit vier kurzen Inputs wollen wir den Diskussionsprozess anregen

  • Hierarchien als Mindset: Welche Haltung haben deutsche Führungskräfte zum Thema Führen? 
    (Andreas Greve, next practice-Institut Bremen)
  • Hierarchien und Gesundheit: Warum wir uns in Zeiten des Fachkräftemangels fit in Sachen Führung machen müssen! 
    (Prof. Dr. phil. Nico Dragano, Institut für Medizinische Soziologie, Universitätsklinikum Düsseldorf)
  • Hierarchielos führen – woran lässt sich das ablesen? 
    (Prof. Dr. Michaela Moser, Europäische Fachhochschule Brühl, Autorin des Buches „Hierarchielos führen“)
  • Hierarchien im Krankenhaus auch zwischen den Geschlechtern abbauen: Wie kann das gelingen? 
    (Sabine Schicke)

 

Teilnahemebedingungen:

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für bis zu 2 TeilnehmerInnen pro Mitgliedsunternehmen von Gesundheitswirtschaft Nordwest e.V. kostenlos, für Nichtmitglieder wird ein Teilnahmebeitrag von 65 € erhoben. Die Teilnahmegebühr umfasst den Besuch der Veranstaltung, etwaige Tagungsunterlagen sowie Getränke und Verpflegung. Gem. § 19 Abs. 1 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

 

Veranstaltungswebsite:https://regionalkonferenz.gwnw.de/

Onlineanmeldung